Kreisschützenbund Soest
Home
Wir über uns
Termine
Kreiskönige
SSB
Mitgliedsvereine
Bettinghausen
Brüllingsen
Büecke
Delecke
Echtrop
Günne
Hewingsen
Hovestadt
Hultrop
Körbecke
Niederense
Oestinghausen
Ostinghausen
Schoneberg
Stockum-Neuhaus
Völlinghausen
Wamel
Jungschützen
Sportschützen
Geschichte
Service
Fotos
Satzung
Kontakt
Impressum
Sitemap

Schützenbruderschaft St. Johannes Schoneberg

 

 

Königswürde auch eine

Angelegenheit der Frauen

 

Am 22. April 1837 wurde die Bruderschaft von Schoneberger Männern gegründet. Schutzpatron ist der Hl. Johannes (Patron der Kapellengemeinde). Die Schirmherrschaft obliegt den Grafen von Plettenberg. Die Gründungsurkunde ist noch im Original vorhanden, darin ist erwähnt, dass sich die Junggesellen des Dorfes jährlich im Mai auf dem Dorfplatz einfanden, um einen Vogel mit Keulen abzuwerfen. Schirmherr ist der Graf von Plettenberg aus Hovestadt. Das gräfliche Wappen ziert auch die Fahne der Bruderschaft.

1978 trat die Bruderschaft dem Sauerländer Schützenbund bei und hat bis heute fünf Mal die Kreiskönigswürde errungen.

Unter den Mitgliedern befinden sich ca. 50 Jungschützen, welche im Rahmen des jährlichen Schützenfestes ihren eigenen Jungschützenkönig ermitteln. Ebenso sind 80 Schützenschwestern zu verzeichnen, aus deren Reihen im Jahre 2004 erstmals in der Geschichte der Bruderschaft eine Frau die Königswürde errang.

Aus der Bruderschaft sind der Spielmannszug Schoneberg 1956 e.V. und der Schießclub hervorgegangen; dieser stellte seine Aktivitäten 2005 ein.

Das Schützenfest findet jeweils am Wochenende vor Pfingsten auf dem Festplatz in der Schoneberger Heide statt. Die Schützenschwestern ermitteln kurz vor dem Fest ihre Fridolinenkönigin.

 

 

Mailkontakt: heidewache@gmail.com

Kreisschützenbund Soest  | info@kreisschuetzenbund-soest.de